Frohe Weihnachten! Wir hoffen, Sie hatten einen besinnlichen Heiligabend. Der Vorweihnachtsstress ist nun hoffentlich auch vorbei und Sie können sich ganz auf die Zeit mit Ihrer Familie konzentrieren. Nun ist das Jahr 2022 schließlich bald vorbei – genießen Sie die letzten Tage, damit Sie entspannt und mit neuer Energie in das Jahr 2023 starten können!

Zeit, das vergangene Jahr zu reflektieren

Nehmen Sie sich ruhig einen Moment Zeit, das vergangene Jahr zu reflektieren. Was waren Ihre Highlights? Welche Ausflüge oder Reisen haben Sie unternommen? Wofür sind Sie dankbar? 2022 war sicher nicht immer ein leichtes Jahr. Welche Tiefpunkte gab es? Welche Herausforderungen konnten Sie bewältigen? Das Jahresende bietet sich natürlich immer gut für solche Gedanken an, schließlich können Sie dann auch überlegen, was Sie im nächsten Jahr erreichen möchten. Gehen Sie auch dafür ruhig kurz in sich und überlegen Sie, was Ihre Ziele sind. Was möchten Sie nächstes Jahr besser, anders oder neu machen? Wenn Sie möchten, teilen Sie Ihre Überlegungen im Kreise Ihrer Familie! Es ist immer interessant zu hören, worin jeder Einzelne seine persönlichen Highlights etc. sieht. Vielleicht kommt ja auch etwas auf, an das Sie so gar nicht gedacht hätten!

Seien Sie stolz und sagen Sie es auch

Wie gesagt – 2022 war bestimmt nicht immer leicht. Auch in Sachen Schule gab es sicher hin und wieder ein paar Schwierigkeiten. So manchen steckt das Homeschooling noch immer in den Knochen. Es kann schwer gewesen sein, wieder in einen „normalen“ Schulalltag zurückzufinden und den Unterrichtsstoff, der während der Corona-Zeit vielleicht nicht ganz so ausführlich besprochen werden konnte, doch noch nachzulernen. Seien Sie also ruhig stolz auf sich und Ihr Kind, dass Sie gemeinsam diese Zeit gemeistert haben. Das wichtigste dabei: Denken Sie es nicht nur, sprechen Sie es auch aus! Ihr Kind hat sicher hart gearbeitet, sich vielleicht sogar bereit erklärt Nachhilfestunden zu nehmen und dafür etwas von seiner Freizeit zu opfern. Über Lob und Anerkennung seitens der Eltern freut sich da wahrscheinlich jedes Kind! Das motiviert schließlich auch, im nächsten Jahr genauso eifrig weiterzumachen.

Entspannung und Ausgleich für viel Energie im neuen Jahr

Damit das eifrige Lernen klappt, ist aber natürlich auch mal etwas Entspannung wichtig. Gönnen Sie Ihrem Kind daher seine Ferien! Schnappen Sie sich jeder ein Buch und setzen Sie sich gemeinsam zum Lesen auf die Couch. Gehen Sie an die frische Luft, bewegen Sie sich etwas und genießen Sie den Schnee (wenn denn welcher liegt). Jetzt ist auch Zeit, sich mit Freunden zu treffen und einfach mal abzuschalten. Wie gesagt: Das vergangene Jahr war sicher auch für Ihr Kind anstrengend. Einen Ausgleich dazu zu schaffen und einfach mal Dinge zu tun, die einem richtig Spaß machen ist dann enorm wichtig. Nur so kann Ihr Kind wieder Energie tanken und hochmotiviert ins neue Jahr starten.

Mit diesen Denkanstößen möchten wir Sie nun den Feiertagen überlassen. Genießen Sie die Zeit und haben Sie einen guten Rutsch ins Jahr 2023!